Seit September 2023 hat die LAG FB ein eigenes Logo.

Neue Fachinfos werden zunächst hier eingestellt, später sind sie in der Rubrik “Fachinfos” zu finden. Die Fortbildungsinfos stehen weiter unten auf dieser Seite. Bitte beachten: Aktuelle Termine der Stammtische/AG der LAG FB sind in der Rubrik “Über uns”/”Stammtische” zu finden.

Foto: CG

.

Noch 2 Tage! Bitte die PETITION unterschreiben: Berlin braucht ein Konzept und ein ausreichendes Angebot für Kita-Kinder mit besonders herausforderndem Verhalten

In der AG Fachpolitik der LAG haben wir uns im November 2023 über die vielschichtige Situation von Kindern mit besonders herausforderndem Verhalten in den Kitas und den Auswirkungen für Fachkräfte und andere Kinder in der Kita ausgetauscht. In den Kitas gibt es immer wieder Kinder mit besonders herausforderndem Verhalten, für die die Rahmenbedingungen, die das Land Berlin für Kitas zur Verfügung stellt, nicht ausreichend sind. So kommt es häufig zu einer erheblichen Überlastung und Überforderung der pädagogischen Fachkräfte trotz des Wunsches, auch diese Kinder bestmöglich zu begleiten und zu fördern. Die Eltern der nicht-betroffenen Kinder sorgen sich häufig um die Sicherheit ihrer eigenen Kinder, die anderen Kinder zeigen begründete Ängste, die betroffenen Kinder sind oder fühlen sich ausgeschlossen und die betroffenen Eltern häufig ratlos. Den Unterzeichnern ist es wichtig, dass alle Kinder die Möglichkeit haben, eine Kita zu besuchen und sie glauben daran, dass Integration möglich ist. Allerdings müssen die Rahmenbedingungen stimmen und das tun sie derzeit nicht. Vor diesem Hintergrund haben freie Jugendhilfeträger der AG §78 Kita des Bezirkes Steglitz-Zehlendorf Mitte November einen “Offenen Brief” an den Regierenden Bürgermeister Berlins und die Senatorin für Bildung, Jugend und Familie mit Forderungen (s.u.). Darin werden die Situation und die Auswirkungen umfassend beschrieben. Abschließend wird u.a. der Ausbau des diagnostischen, therapeutischen Angebots und die bedarfsgerechte Ausstattung von sonderpädagogischen Betreuungsangeboten für Kinder unter 6 Jahren sowie eine niedrigschwellige personelle und finanzielle Unterstützung der Berliner Kitas gefordert. Bitte unterzeichnet die Petition, sofern ihr ähnliche Erfahungen gemacht oder davon gehört habt./Quelle: Mittelhof für die AG §78 des Bezirkes Steglitz-Zehlendorf

Zentrale Forderungen:   Politische Verantwortung für Kinder mit besonderen Bedarfen, für ihre Familien und für die Fachkräfte sowie für alle Kinder in den Berliner Kindertagesstätten          Systemische Inklusion statt Exklusion der betroffenen Kinder          Niedrigschwellige und systematische personelle und finanzielle Unterstützung der Berliner Kitas zum Erhalt der Betreuungsplätze betroffener Kinder          Den Ausbau des diagnostischen und therapeutischen Angebots in Berlin für Kinder unter 6 Jahren          Eine bedarfsgerechte Anzahl und Ausstattung von sonderpädagogischen Betreuungsangeboten für Kinder unter 6 Jahren. Für die AG 78 in Steglitz/Zehlendorf heißt das, dass ein Verfahren abgestimmt wird, wie die individuelle Unterstützung schnell da ankommt, wo sie gebraucht wird ohne Hindernisse. Hier der offene Brief:

Bitte unterschreibt die Petition, gebt sie an eure Kitas weiter, sofern ihr das Anliegen unterstützt. Die notwenige Anzahl an Unterschriften ist noch nicht erreicht. Die Petition ist noch bis 29. Februar online!/CG 19. Februar 2024 https://www.openpetition.de/petition/unterzeichner/systemsprenger-nein-systemversagen-kinder-familien-und-kindertagesstaetten-in-not/unterschreiben

.

Aktuelles zur Entwurfsfassung “Neues BBP”:

Rückmeldungen zum Entwurf des BBP über die Verbände erwünscht- Achtung: enges Zeitfenster

Der Entwurf des neuen Bildungsprogramms (Stand: 22. Januar 2024) ist den Fachverbänden und teilweise auch den dazugehörigen Trägervertretungen in den vergangenen zwei Wochen vorgestellt worden. Die Entwurfsfassung umfasst 130 Seiten und liegt allen Verbänden vor, dort kann auch nachgefragt werden, wenn Fachberatungen noch keine Möglichkeit der Einsicht hatten. Bis allerspätestens 04. März 2024 sind Rückmeldungen zum Entwurf über die Verbände möglich. Diese bündeln die Anregungen, Kritik oder Vorschläge und geben sie weiter an die beiden mit der Überarbeitung des BPP beauftragten Institute BeKi und KiTeAro. Fachberatungen, die arbeitsbedingt ja viel mit dem BBP arbeiten, möchte die LAG FB motivieren, sich daran zu beteiligen. Die leitenden Autorinnen (Milena Lauer vom BeKi und Irene Dittrich von KiTeAro) sind von der Senatsverwaltung ausdrücklich aufgefordert, die Anmerkungen bei der Finalisierung zu berücksichtigen/ Quelle: LAG-Vorstandsmail 02.02.24

Am 21. Februar 2024 16.00 fand ein Online-Austausch von Fachberatungen zum Entwurf des neuen BBP statt

BBP-Überarbeitung- Fachberatungen Berlins haben sich in einer Online-Sitzung am 21. Februar 2024 über ihre Eindrücke zum Entwurf des Berliner Bildungsprogramms ausgetauscht. Rückmeldungen werden nun bis Anfang März verfasst.

KiTeAro-Institut sucht Expert*innen der frühkindlichen Bildung für eine neue AG „BBP“

Das Berliner Bildungsprogramm (BBP) erscheint im Sommer dieses Jahres in seiner 3. Auflage. Aus diesem Anlass plant das KiTeAro-Institut die Einrichtung einer neuen BBP-AG, die diesen Prozess begleiten soll. Das Institut ist von der Senatsbildungsverwaltung beauftragt worden, verschiedene Formate, Materialien, Methoden und Angebote zur Implementierung des BBPs zu erstellen. Übergeordnetes Ziel ist eine wirksame, nachhaltige und praxisorientierte Verankerung des BBPs in Berlin. Geplant sind bspw. eine digitale BBP-Plattform, Praxismaterialien, Fortbildungsmaterialien und ein BBP-Film. KiTeAro ist daneben mit der Weiterentwicklung der „Internen Evaluation“ und Überarbeitung der entsprechenden Materialien beauftragt, ein für Fachberatung wichtiger Aspekt. Für diese Entwicklungsprozesse sucht KiTeAro neben pädagogischen Fachkräften und Leitungen auch Fachberatungen, die ihr Fachwissen einbringen und damit die Weiterentwicklung der Entwurfsfassung zu unterstützen. Eine Vorstellung der ersten Ergebnisse ist bereits für September 2024 geplant, denn die Veröffentlichung des BBPs wird im Rahmen eines Kita-Kongresses am 09. + 10. September 2024 stattfinden. Daher plant das KiTeAro Institut, unter Berücksichtigung der Möglichkeiten der Teilnehmenden, zunächst ca. 6-wöchige Treffen in Präsenz, jeweils 2-3 Stunden. Über eine mögliche Weiterführung der BBP-AG in 2025 wird Ende des Jahres 2024 entscheiden. Das Auftakttreffen der BBP-AG soll am 07. März 2024, stattfinden. Mehr Infos zum Zweck der BBP-AG und dem Zeitplan hier:

Save the date: Veröffentlichung der dritten Fassung des BBP wird im Rahmen eines Kita-Kongresses am 09. + 10. September 2024 stattfinden

.

Vorstands-Info: Die Vereinsgründung und Vorstandswahl steht an: Online-MV-Versammlung am 20. März 2024-Anmeldung nur noch bis 11. März

Liebe Mitglieder der LAG, wie bereits auf dem Sommersymposium 2023 angekündigt, haben wir an der Vereinssatzung weitergearbeitet und können euch nun eine finale Version präsentieren, die ihr im Anhang (unserer Mitglieder-Mail vom 12.01.2024/Anm. cg) zur Einsicht findet. Hiermit möchten wir euch zur Vereinsgründung am 20. März 2024 um 16 Uhr einladen. Wir werden die Sitzung online abhalten. Wir müssen mindestens 7 Personen sein, um den Verein gründen zu können. Auf der Sitzung zur Vereinsgründung muss auch ein neuer Vorstand gewählt werden. Der derzeitige Vorstand, bestehend aus sechs Mitgliedern, wird sich zur Wahl für den Vereinsvorstand aufstellen lassen. Falls jemand von euch Interesse hat, ebenfalls an der Vorstandsarbeit mitzuwirken und sich zur Wahl zu stellen, kann gern Kontakt unter vorstand at lagkitafachberatung.de mit uns aufnehmen. Bei weiteren Fragen könnt ihr euch gerne melden. Bitte meldet euch mit eurem Namen bis zum 11. März 2024 über die Mailadresse info at lagkitafachberatung.de an. Der Einwahllink wird dann zugeschickt.  Viele Grüße- Der Vorstand“= Quelle: Vorstandsmail vom 12.01.2024 _Mit der o.g. Mail ist auch die Satzung und die Beitragsordnung verschickt worden. Die 2. Mitgliederversammlung 2024 ist dann am 14. Juli 2024 geplant, Infos siehe unten unter Veranstaltungshinweisen./cg

.

Save the date: Aufruf des Berliner Kitabündnisses zur Aktionswoche vom 27. Mai – 01. Juni 2024

Das BERLINER KITABÜNDNIS ruft zur Beteiligung auf – Auf die Kleinen kommt es an: Wir brauchen Zeit für Kinder und Zeit für Dialog in den Kitas! Vom 27. Mai bis zum 01. Juni 2024 plant das BERLINER KITABÜNDNIS eine Aktionswoche unter dem Motto: „Auf die Kleinen kommt es an“ und ruft alle Berliner Kitas und Familien zur vielfältigen und kreativen Beteiligung auf. Das BERLINER KITABÜNDNIS freut sich über die Teilnahme aller Kitas, Fachkräfte und Familien. Ziel der Aktionstage ist es, unsere Berliner Kitas und Fachkräfte sichtbar zu machen und gemeinsam öffentlich unsere Forderungen zu präsentieren. Ausführlichere Informationen im Aufruf anbei. Weitere Infos und Hinweise folgen in den kommenden Wochen und Monaten. Das Berliner KITABÜNDNIS ist ein Zusammenschluss verschiedener Organisationen. Bei uns kommen Eltern, Gewerkschaften, Träger, Verbände und Vertreter*innen aus der Wissenschaft zusammen, die in ihrer Breite den gesamten Berliner Kitabereich repräsentieren. /Quelle: Berliner Kitabündnis http://www.berliner-kitabuendnis.de/

.

Mentoring für neue Kita-Fachberatungen in Berlin – Bericht vom 1. Präsenztermin im November 2023

Die LAG Fachberatung und das BeKi hatten im November 2023 ein neues Format angeboten: Mentoring für neue Kita- Fachberatungen in Berlin. Ziel war, eine kollegiale Beratung zwischen berufserfahrenen und neuen Fachberatungen zu ermöglichen. Beim 1. Treffen kamen leider nur 9 der 18 angemeldeten neuen Kolleg*innen. So konnte nach einem ersten Kennenlernen und der Präsentation von Basisinformationen zum Thema Fachberatung in Berlin ein sehr dichtes Mentoring in Kleingruppen stattfinden. Die “Neulinge” hatten die Gelegenheit, ihre ganz eigenen Fragen in einem kleinen Rahmen zielgerichtet an die “alten Hasen” zu stellen. Stichworte waren u.a.: Rolle der Fachberatung, Trägerberatung, Freiberuflichkeit, Was heißt Trägerberatung in der FB? Umgang mit Widerständen. Am Schluss zogen die Teilnehmenden durchweg eine positive Bilanz und haben ihr Interesse an einem weiteren Mentoring geäußert. Die Teilnehmendenliste wird im Anschluss an alle verschickt, sodass eine Vernetzung ermöglicht wird. Interessierte können auch einen Mitglieder-Stammtisch/AG innerhalb der LAG FB zum Thema “Neu in der Kita-Fachberatung” anbieten. Weitere Infos: info at lagkitafachberatung.de (Bericht CG)

.

Fort- und Weiterbildungen sowie Veranstaltungshinweise

.

Sommersymposium Fachberatung beim SFBB Dezember 2023/ Foto:cg

.

Info-Reihe Kinder, Jugend und Familie vom Paritätischen Gesamtverband – „Männerberatung ist wichtig! Für starke Partnerschaften, Familien und die Gesellschaft“online am Freitag, 01. März 2024

Männerberatungsangebote leisten einen essenziellen Beitrag für Präventions-, Interventions- und Gleichstellungsarbeit. Doch wie finde ich diese Angebote und wie wird beraten? Dazu wird uns Björn Süfke von der Männerberatungsstelle man-o-mann im Rahmen dieser Inforeihe-Veranstaltung Antworten liefern. Ein besonderer Fokus wird hierbei auf den Themen häusliche Gewalt, Gesundheitsbeschwerden und stereotype Rollenbilder liegen. Björn Süfke wird mit uns über Bestehendes und Fehlendes in der Männerberatungslandschaft sprechen. Denn auch in der Sozialen Arbeit denken wir noch erstaunlich wenig darüber nach, wie und wo wir passgenaue Männerberatungsangebote institutionalisieren können. Die Online-Veranstaltung ein „Männerberatung ist wichtig! Für starke Partnerschaften, Familien und die Gesellschaft“ findet am Freitag, 01. März 2024, 10.00 bis 11.30 Uhr statt. An der Veranstaltung wirkt mit: Björn Süfke, Psychologe, Männerberater, Co-Leiter Hilfetelefon Gewalt an Männern, Co-Geschäftsführer man-o-mann männerberatung, dreifacher Vater, Buchautor, Die Veranstaltung wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.Für die Teilnahme an der Fachveranstaltung werden keine Beiträge erhoben. Hier geht es zur Anmeldung.
Verantwortlich für inhaltliche Rückfragen: Katrin Frank, Referentin Familienhilfe/-politik, Frauen / Frühe Hilfen, Der Paritätische Gesamtverband /Quelle Der Paritätische GV https://eveeno.com/127225159

.

Vereinsgründung LAG Kita Fachberatung am 20. März online!

Endlich ist es soweit, die LAG wird endlich ein eingetragener Verein! Dazu wird es im März 2024 eine außerordentliche Mitgliederversammlung geben, bei der es um die Vereinsgründung und die Vorstandswahl geht (siehe oben). Der Online-Termin zur Vereinsgründung: 20.03.2024 um 16.00 Uhr. Anmeldung bitte bis zum 11.03.2024 an info at lagkitafachberatung.de senden. Den Einwahllink wird den angemeldeten Fachberatungen anschließend zugeschickt.

.

BeKi: Fortbildungsreihe “Dialog schaffen – partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Eltern stärken”

Die Fortbildungsreihe “Dialog schaffen – partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Eltern stärken” anbieten zu können. In den vier Fortbildungsmodulen (insgesamt 7 Fortbildungstage) von April bis November 2024 werden pädagogische Fachkräfte in die Perspektiven der Eltern eingeführt und methodisch auf die Dialoge mit Eltern vorbereitet. Die Teilnehmer:innen haben die Rolle als Multiplikator:innen in der Weitergabe der Inhalte und der Methode an die Kolleg:innen. Zwischen den einzelnen Modulen werden die Teilnehmenden unterstützt, eigene Dialoggruppen in ihren Kitas durchzuführen und ihre Praxiserfahrungen in die weiteren Fortbildungsmodule zurückzutragen. Themen und Methoden der Vorurteilsbewussten Bildung und Erziehung finden sich in den Modulen wieder. Sieben bis acht Kitas können von April bis November 2024 kostenlos an „Dialog schaffen“ teilnehmen. Die Finanzierung erfolgt über die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung und ist Bestandteil des Aktionsprogramms Gesundheit. Wenn Interesse an der Fortbildungsreihe besteht, kann man sich über diese Ausschreibung bewerben. Es gibt nur noch wenige Plätze. Das BeKi freut sich auf Bewerbungen bis zum 29. Februar 2024!

.

Save the date: Veröffentlichung des BBPs wird im Rahmen eines Kita-Kongresses am 09. + 10. September 2024 stattfinden

.

Save the date in eigener Sache: Nächste ordentliche MV der LAG Kita Fachberatung im Rahmen des Sommersymposiums vom SFBB am 09. und 10. Juli 2024

Im Jahr 2024 ist im Rahmen des Sommersymposiums eine ordentliche Mitgliederversammlung der LAG Kita-Fachberatung Berlin am 09. Juli abends und am 10. Juli 2024 ganztätgig im SFBB geplant. Anmeldungs-Nr. 3655/24 Ort: SFBB, Jagdschloss Glienicke; Inhalte: Das Schwerpunktthema (außer der MV) wird noch bekanntgegeben. Anmeldung: Die LAG FB schickt eine Mitglieder-Mail, sobald die Möglichkeit zur Anmeldung besteht, anmelden dann bis spätestens 19. Juni 2024

.

Foto: CG

SFBB- Fortbildungen

Das SFBB hat am 10. Januar 2024 informiert: Das Fortbildungsangebot 2024 des Sozialpädagogischen Fortbildungsinstituts Berlin-Brandenburg (SFBB) ist veröffentlicht. Der SFBB-WEBSHOP ist online, so dass man sich ab jetzt direkt zu den Seminaren anmelden kann. Hierzu wird ein eigener Account benötigt: Registrierung für den SFBB Webshop Startseite: www.sfbb.berlin-brandenburg.de Die Anmeldung ist nur noch Online möglich. Bitte nutzen Sie ab jetzt ausschließlich die Online-Anmeldung! Mehr Infos: hier Quelle: SFBB

Tipp: Bei der Suchfunktion das Stichwort “Fachberatung” eingeben, damit alles angezeigt wird, was sich entweder explizit oder u.a. an Fachberatungen als Zielgruppe richtet. So z.B. Fortbildungen im Bereich „Gesprächsgestaltung – moderieren, visualisieren und beraten“, sie sind über den jeweiligen Link oder über den Menüpunkt SUCHE mit Eingabe der Seminarnummer im Suchfeld „Kürzel“ zu finden. Von dort aus gelangt man dann direkt zum Seminar und zur Anmeldung.

Weitere SFBB-Angebote im März:

Videomeetings lebendig gestalten vom 04.03. bis 05.03.2024 (Kürzel/Seminarnummer 8204/24) In diesem Seminar erleben Sie, wie Sie ein Online-Meeting abwechslungsreich, lebendig und ganzheitlich gestalten können. Sie erfahren, wie Sie Informationen methodisch abwechslungsreich, gehirngerecht und ansprechend vermitteln können und wie organisatorische Besprechungen effizient und zielführend gestaltet werden können. Eine Vielzahl von Methoden und Herangehensweisen wird vorgestellt und erprobt. Auch die gesprochene Sprache werden wir in den Blick nehmen: die Tugend der Kürze pflegen, prägnant formulieren und die Körpersprache aus der „Zoom-Starre“ befreien – sich wohler fühlen und Natürlichkeit zurückgewinnen.

Online: Mit Motivational Interviewing der Ambivalenz in Veränderungsprozessen begegnen am 04./05.03. + 18.03.2024 (Kürzel/Seminarnummer 8225/24) Wie motiviert man Menschen für eine Veränderung? In diesem Seminar erhalten Sie einen Einblick in die Grundlagen von Motivational Interviewing nach W. R. Miller und S. Rollnick. Es geht um einen klientenzentrierten Ansatz der Gesprächsführung, durch den die intrinsische Motivation für eine Veränderung direkt gestärkt wird. Die kooperative Arbeit auf Augenhöhe stärkt dabei nicht nur Ihr Gegenüber, sondern auch Sie als beratende Fachkraft selbst. Neben dem Einblick in die Grundlagen von MI werden im Seminar die Grundhaltung und die Techniken mit eigenen Fallbeispielen und Übungen praxisnah vermittelt.

Die gelungene Präsentation – selbstsicher und überzeugend auftreten vom 11.03. bis 12.03.2024 (Kürzel/Seminarnummer 8267/24) Ob in Besprechungen, bei Vorträgen oder in Stehgreifsituationen, überall stehen Sie vor der Herausforderung, selbstsicher und überzeugend auftreten zu müssen.
Was sind die Schlüssel für eine erfolgreiche Präsentation? Mit welcher inneren und äußeren Haltung betreten Sie die ‘Bühne’? Wie sprechen Sie Ihre Zuhörer an, wie überzeugen Sie?

Moderation von Meetings, Workshops und Arbeitsgruppen – Basistraining vom 18.03. bis 20.03.2024 (Kürzel/Seminarnummer 8263/24) In diesem Seminar lernen Sie verschiedene Aspekte und Methoden einer gelingenden Moderation kennen. Sie haben den Umgang mit Störungen und Gruppendynamiken geübt und reflektiert und erfahren, wie Besprechungen und Meetings teilnehmerorientiert und ergebnisfokussiert durchgeführt werden. Neben kleinen theoretischen Inputs liegt der Schwerpunkt des Trainings im aktiven Ausprobieren und Erfahren. Es werden verschiedene Techniken der Moderation und Visualisierung geübt und gemeinsam reflektiert.

SFBB-Angebote im April:

Online: Beratungsgespräche am Telefon und online kompetent gestalten am 08./09.04. + 22.04.2024 (Kürzel/Seminarnummer 8224/24) Die Kommunikation per Telefon oder Handy ist selbstverständlich geworden. Ohne dass ein Termin vereinbart wurde, wird sofort eine flexible, sensible und intuitive Reaktion erwartet, die auch noch fachlich angemessen sein soll. Wir hören die Stimme und machen uns Bilder. Wie können wir die Stimme und einen gut strukturierten Inhalt so zusammenführen, dass eine erfolgreiche Telefonberatung sowie Hilfekonferenzen möglich sind? Auch in der Beratung über E-Mail oder andere Onlinemedien benötigen Sie das Wissen über die Einordnung der Anfragen und wie Sie mit der Beratung auf Distanz kompetent umgehen können. Onlineberatung ist weit mehr als eine Verlagerung auf elektronisch vermittelte Kommunikationswege, sie ist eine eigenständige Form der BeratungSFBB Reader: Beratung über das Telefon kompetent gestalten

Muntermachermethoden erleben und ausprobieren am 11.04.2024 (Kürzel/Seminarnummer: 8266/24) Ob für’s Team, in Jugendgruppe oder mit Teilnehmenden eines Seminars: Aktivierungen sorgen dafür, dass sich Müdigkeit wieder in Energie verwandelt. Die „Munterrichtsmethoden“ sind einfache Wege, mit denen Sie bei Ihren Teilnehmenden mit wenig Aufwand das Verstehen und das Lernen auf entspannte Art auslösen können.

Eine weitere Auswahl von Fortbildungen des SFBB im April 2024: Seminarreihen mit mehreren Blöcken: Kürzel/Seminarnummer: 4310/24 – Achtsame Kommunikation mit Kindern: Wertschätzung und Empathie als pädagogisches Handwerkszeug, 1. Block: 23.-24.04.2024 (die Termine der weiteren Blöcke im Programm) Kürzel/Seminarnummer: 4046/24 –  Bunte Vielfalt in der Kita gestalten – aber was ist eigentlich bunt? 1. Block: 25.-26.04.2024 (den Termin des 2. Blockes im Programm) l Einzelseminare: Kürzel/Seminarnummer: 4304/24Kindliche Sexualität – Sexualerziehung in der Kindertagesstätte, 15.-16.04. und 27.-28.4.2024 Kürzel/Seminarnummer: 4347/24 – Kinder psychisch kranker Eltern stärken, 23.-24.04.2024 Kürzel/Seminarnummer: 4550/24 – Geschlechtliche und sexuelle Vielfalt in der Zusammenarbeit mit Eltern und Bezugspersonen: Wie kann sie gestaltet werden? 23.-24.04. 2024

Broschüren bzw. Anlagen, die das SFBB zum Herunterladen zur Verfügung stellt:

.

Blended-Learning-Angebot zur Demokratiebildung in der Kindertagesbetreuung, neue Termine ab Februar 2024

Das kostenlose E-Learning-Angebot richtet sich an pädagogisch Tätige zu folgenden Themen, um sich selbstbestimmt fortzubilden: Partizipation im Alltag, Beschwerdeverfahren in der Kita, Beschwerdemöglichkeiten in der Kindertagespflege und Kinderrechte im Alltag. Auf der Plattform www.fruehe-demokratiebildung.de finden Sie ein E-Learning-Angebot rund um die Themen Partizipation und Kinderrechte von Kindern in der Kindertagesbetreuung. Die Angebote (“Kurse”) vermitteln inhaltliche “Zugänge” zur Förderung der Demokratiebildung in der Kindertagesbetreuung. Es handelt sich um ein kostenloses, frei zugängliches E-Learning Angebot zum selbstgesteuerten Lernen. Das Angebot richtet sich an Fachkräfte der Kindertagesbetreuung (Erzieher:innen, Sozialassistent:innen etc.) und Kindertagespflegepersonen. Für die Nutzung ist eine Anmeldung über ein Login notwendig. Die Lernmodule können Fachberater:innen bzw. Fort- und Weiterbilder:innen der frühkindlichen Bildung als Werkzeug nutzen.

.

Monatliche Online-Praxis-Dialoge des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes „Partizipation und Demokratiebildung in der Kindertagesbetreuung“

Praxis-Dialoge zu den Alltagsthemen der Partizipation: Dabei handelt es sich um ein dialogisches Format, in dem sich die Teilnehmenden gemeinsam über Alltagsthemen der frühen Demokratiebildung in Kitas mit Expert:innen aus der Praxis austauschen können. Die Veranstaltungen sind kostenlos und finden donnerstags von 17:00 bis max. 19:00 Uhr via Zoom statt. Nach einem fachlichen Input haben die TN die Möglichkeit, in einen gemeinsamen Austausch über die Partizipation in der pädagogischen Praxis zu gehen. Die Praxis-Dialoge gehören zum Informationsangebot „Partizipation und Demokratiebildung in der Kindertagesbetreuung“ – einem Projekt des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes, gefördert vom BM für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“. Der Veranstaltungskalender ist hier zu finden: https://www.der-paritaetische.de/themen/soziale-arbeit/partizipation-und-demokratiebildung-in-der-kindertagesbetreuung/praxis-dialoge

  • 29. Februar 2024 um 17:00 Uhr Praxis-Dialog: Essen und Trinken verfügbar
  • 07. März 2024 um 17:00 Uhr Praxis-Dialog: Adultismus in der Kindertagesbetreuung verfügbar
  • 19. März 2024 um 17:00 Uhr Vorankündigung: Digitale Lern-Reise zum E-Learningkurs “Partizipation im Alltag” (1/4) verfügbar
  • 30. April 2024 um 16:00 Uhr Tragfähige Entscheidungen treffen mit Kindern – Einblicke in das Systemische Konsensieren bald verfügbar
  • 14. Mai 2024 um 16:00 Uhr Einblicke „Wie Neues ins Team kommt: Implementierung agil gedacht!“
    bald verfügbar
  • 16. Mai 2024 um 17:00 Uhr Praxis-Dialog: Körperpflege in der Kindertagesbetreuung verfügbar

.

Termine für Kita-Fachberater:innen beim BeKi: Das BeKi bietet fortlaufend verschiedene Veranstaltungsformate für pädagogische FK, Kita-Leiter:innen, aber eben auch für Kita-Fachberater:innen und Fortbildner:innen an. Mehr Informationen und Veranstaltungshinweise: https://beki-qualitaet.de/fortbildungen-und-veranstaltungen.

.

Online-Workshops der Dt. Liga für das Kind: „Kinder beteiligen, fördern, schützen”- Termine im Wintersemester:

Das von der Deutschen Liga für das Kind 2022 erfolgreich etablierte Format umfasst zweistündige Live-Online-Einheiten. Diese bieten, in unterschiedlicher Form, Inputanteile, Selbstreflexions-Impulse, kleine Übungen und den fachlichen Austausch in Kleingruppen an. Die Teilnehmenden erhalten ein Workshop-Skript. Uhrzeiten (Daten siehe unten): jeweils von 16.00 und 18.00 Uhr per Videokonferenz-Tool Zoom. Zielgruppe: neben Pädagog:innen in Kitas sprechen die WS Kita-Fachberatungen, Fachpersonal in Jugendämtern sowie Dozierende in Aus-, Fort- und Weiterbildungskontexten an. Die Referent:innen der WS gehören dem interdisziplinären Vorstand der Deutschen Liga für das Kind an. Neben kinderärztlicher Expertise, einem entwicklungspsychologischen oder erziehungswissenschaftlichen Blick, bringen diese auch soziologische Sichtweisen ein sowie aktuelles fachliches Wissen in speziellen Bereichen. Der Blick ist stets auf die Fachpraxis gerichtet und wird durch Informationen zu aktuellen Forschungsvorhaben bereichert. Teilnahmegebühr: 35 €/Einzelperson, 40 € /Einzelperson Institution.

10. April 2024Hier fühl‘ ich mich wohl! Wohlbefinden von jungen Kindern erkennen und stärken Prof’in Dr. Susanne Viernickel, Professorin für Pädagogik der frühen Kindheit an der Universität Leipzig.

Hier fühl‘ ich mich wohl! Wohlbefinden von jungen Kindern erkennen und stärken. – 10.04.2024

.

Die Kinderschutzzentren laden zur 6. Jahreskonferenz am 16. und 17. Mai 2024 in München ein, Thema: Sexuell übergriffige Kinder

Sexualisierte Grenzverletzungen unter Kindern sind ein enorm komplexes und emotionalisiertes Handlungsfeld. Betrachten wir sie im Kontext digitaler Mediennutzung, verschärfen sich die Dynamiken und Anforderungen an gelingende Hilfen noch einmal besonders. Zu einem gesunden Aufwachsen gehört auch, die vielfältigen Möglichkeiten der gesellschaftlichen Teilhabe und (Peer-)Interaktion in digitalen Umgebungen nutzen können. Zugleich birgt dies spezifische Interaktionsrisiken, bei deren Bewältigung junge Menschen häufig erstmal auf sich allein gestellt sind. Im Vorfeld der 6. Jahreskonferenz zum Thema der Sexuellen Gewalt haben wir mit Prof. Dr. Frederic Vobbe in einem Kurzinterview über die Hintergründe und spezifischen Dynamiken mediatisierter sexualisierter (Peer-)Gewalt gesprochen. Zudem gibt er Anregungen für Fachkräfte zur Gestaltung gelingender Hilfen./Quelle: Die Kinderschutz-Zentren NL vom 22.02.24

.

Save the date: BAG BEK Fachberatung veranstaltet einen Fachtag für Fachberatungen am 06. September 2024

Der bundesweite Zusammenschluss der Fachberatungen, die BAG BEK bereitet aktuell einen Fachtag (06.09.2024) vor, derzeitiger Arbeitstitel: „Professionalität im System Kita durch Fachberatung gestalten – 20 Jahre Bildungspläne, Inklusion, Pandemie, Fachkräftemangel und nun?“ Ort ist noch unklar, da die BAG BEK noch dringend Räumlichkeiten sucht für ca 100 Teilnehmende und 4 WS-Räume. Elke Alsago, AG Fachberatung Bundesarbeitsgemeinschaft Bildung und Erziehung in der Kindheit e.V.

.

Das berlinweite, kostenfreie Angebot „Fokus Medienbildung – Fortbildung, Kompetenzförderung und Schlüsselqualifikationen für sozialpädagogische Fachkräfte in Berlin“ wurde auf Online-Fortbildungen umgestellt (Träger – die WeTeK Berlin gGmbH und BITS 21 im fjs e.V). Das FoBi-Programm richtet sich u.a. an sozialpädagogische Fachkräfte in Kitas und Familienzentren: https://www.fokus-medienbildung.de/122_Fruehkindliche_Bildung.htm

.

Termine der LAG FB

Foto: CG

2024 sind zwei Mitgliederversammlung der LAG Kita-Fachberatung Berlin geplant. Die erste wird eine außerordentliche MV sein zur Vereinsgründung mit Vorstandswahl, online am 20. März 2024. Anmeldung noch bis zum 11. März möglich. Die Mitglieder haben die Einladung per Email erhalten. Die 2. MV wird zusammen mit dem Fachberatungssymposiums am 10 Juli 2024 im SFBB statt. Anmeldung bis Juni 2024.

Die letzte Mitgliederversammlung der LAG Kita-Fachberatung Berlin fand im Rahmen eines Fachberatungssymposiums am 27. Juni 2023 im SFBB statt.

Informationen zu den vergangenen Mitgliederversammlungen eingestellt unter der Rubrik “Über uns” .

Die aktuellen Termine und Ansprechpartner:innen der AG/Stammtische der LAG FB sowie weitere Erläuterungen der LAG FB sind eingestellt unter der Rubrik “Über uns/Stammtische/AGs” sowie auf der Bullsheet-Seite: https://www.bullsheet.de/S/LAG_Fachberatung_Berlin_61EKSwes47T1

.